Sonntag, 4. September 2016

Garnier Hydra Bomb



Die Hydra Bomb Serie von Garnier gibt es nun schon eine Weile auf dem Markt, ich bin aber leider erst jetzt dazu gekommen, diese ausführlich zu testen. 
Folgende Produkte sind erhältlich und habe ich getestet:
  • HYDRA BOMB TAGES- & NACHTPFLEGE 
  • HYDRA BOMB TUCHMASKEN




Das verspricht die Hydra Bomb Tagescreme im praktischen Pumpspender:


"Mehr als nur eine normale Feuchtigkeitspflege – 3IN1 Lösung ist viel mehr als eine einfache Feuchtigkeitscreme, sondern wird ihrem Namen voll und ganz gerecht. Diese Tagescreme ist eine kraftvolle 24h Feuchtigkeitspflege, die:
1. bis zu 5 Hautschichten* Feuchtigkeit spendet
2. feine Linien glättet
3. gleichzeitig vor schädlichen UV-Strahlen schützt (LSF 10)

Die 3IN1 Tagespflege der Pflegelinie HYDRA BOMB verwöhnt die Haut mit einer super-leichten Textur und einem hochkonzentrierten Serum. Dabei lässt sich das Fluid besonders leicht auftragen, zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettenden Film." [Quelle: Garnier Homepage]



Hydra Bomb Nachtcreme im Tiegel:


"Ruhe, Entspannung und Regeneration. Wenn sich der Körper beim Schlafen erholt, gilt das auch für die Haut. Die HYDRA BOMB Nachtpflege glättet feine Linien und versorgt bis in die Tiefe für 72 Stunden mit Feuchtigkeit, während wirkungsvolle Antioxidantien dazu beitragen, die Auswirkungen langer, anstrengender Tage und externer Einflüsse zu reduzieren. HYDRA BOMB taucht die Haut in feuchtigkeitsspendende Pflege, die regeneriert und belebt. Jeden Morgen wacht man mit voller, frischer, regenerierter Haut mit einem schönen Erscheinungsbild auf.

Die spezielle, extra leichte Textur dieser Nachtcreme ist inspiriert von der neuesten Generation der Feuchtigkeitscremes aus Asien und wurde entwickelt, um die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen und ein leichtes, weiches Zartgefühl zu hinterlassen." [Quelle: Garnier Homepage]




Hydra Bomb Tuchmaske 


„Die Hydra Bomb Tuchmaske für dehydrierte Haut ist mit dem Extrakt des Granatapfels angereichert, der als eine der gesündesten Früchte der Natur gilt. Die Haut wird erfrischt und intensiv mit Feuchtigkeit versorgt, für einen strahlenden Teint und gemilderte feine Linien.“ [Quelle: Garnier Homepage]

Von der Tuchmaske habe ich leider vergessen ein Bild zu machen.

Die Produkte haben einen angenehmen, aber auch sehr starken Eigengeruch. Die Verwendung und Handhabung ist sehr einfach und gerade der Pumpspender der Tagespflege ist sehr praktisch. Die Textur von Tages- und Nachtpflege ist sehr leicht und die Cremes ziehen schnell ein und ein klebriges Gefühl zu hinterlassen. Für den Sommer waren die Cremes reichhaltig genug, für den Winter denke ich, wären sie für meine Haut zu wenig. Da brauche ich reichhaltigere Pflege. Meine Haut hat beide Cremes prinzipiell gut vertragen. Unreinheiten habe ich dadurch nicht erhalten. Allerdings gefallen mir halt die Inhaltsstoffe nicht besonders, weshalb ich die Produkte nicht nachkaufen werde. Ich bleibe bei meiner Weleda Tages- und Lavera Nachtpflege. 

Tuchmasken mag ich sehr gerne, da sie einfach in der Anwendung sind. Einfach aus der Packung nehmen, auseinander falten und auf das Gesicht legen. Diese hatte nun noch eine blaue Schutzfolie, die man abziehen musste. Hier frage ich mich, wozu man das braucht. Die meisten kommen ohne aus. Die Maske habe ich gut vertragen. Nichts hat gebrannt. Allerdings ist sie sehr feucht und man muss aufpassen nicht alles voll zu kleckern. Das meine Haut danach besonders gut mit Feuchtigkeit versorgt war, konnte ich nicht feststellen. 

Danke an Garnier für die drei Produkte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen