Mittwoch, 13. April 2016

Nivea Deodorant Protect and Care

Nivea hat ein neues Deodorant auf den Markt gebracht - ohne Aluminium. Ich würde ja sehr gerne auf ein Aluminium freies Deo umsteigen, habe bisher aber noch kein gutes gefunden. Daher war ich dieses Deo sehr gespannt. Zumal es mit dem typischen, leckeren Nivea Duft daher kommt:


Tatsächlich ist der Duft ganz gut gelungen und erinnert mich sehr an die typische Nivea Creme. Er ist sehr angenehm.
Das Deo gibt es in drei Ausführungen:
Spray (1,79 Euro)
Roll-on (1,79 Euro)
Zerstäuber (3,49 Euro).
In meinem Nivea Testpaket waren zwei Fullsize Sprays und 2 Roll-ons sowie 10 kleine Sprays für Frauen und 5 kleine Sprays für Männer enthalten. Das Männer Deo riecht ein wenig anders, ist aber auch ohne Aluminium.


Die Besonderheiten des neuen Protect and Care Deodorants:
  • 0% Aluminium
  • 0% Alkohol (so brennt es nach der Rasur nicht)
  • hohe Hautverträglichkeit
  • Pflegt
  • 48h Schutz
Ich habe das Deo (Roll-on) ausgiebig in den letzten Wochen getestet. Der Duft gefällt mir sehr. Der Auftrag funktioniert gut und es fühlt sich an wie ein schützender Film. Den Duft kann ich den ganzen Tag über gut wahrnehmen. Allerdings werden schon nach kurzer Zeit meine Achseln feucht. Klar, bei einem Deo ist das normal, aber es fühlt sich nicht angenehm. Ich habe Angst vor Schweißflecken und will meine Arme nicht anheben. Ebenso schützt es geruchlich leider nicht total und ich fange an unangenehm zu riechen. Von 48h Deoschutz kann leider nicht die Rede sein. Wenn ich nicht ins Schwitzen komme, ist die Wirkung ausreichend und angenehm. Wenn es allerdings wärmer ist und ich schon auf dem Weg zur Arbeit ins Schwitzen gerate, reicht es nicht aus und ich empfinde den ganzen Tag als unangenehm und fühle mich unsicher.
Ich denke daher, dass ich das Deo nicht nachkaufen werde. Ich werde es aufbrauchen, aber mehr nicht.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen