Dienstag, 16. Februar 2016

Sensacea Pflegeserie von Dado Sens

Sensacea ist eine Pflegeserie bei sehr empfindlicher zu Couperose oder Rosacea neigender Haut aus dem Hause Dado Sens. Dado Sens gehört zu Annemarie Börlind und ist Dermakosmetik auf speziell für empfindliche Haut. Die Produkte sind auf Naturbasis.

Ich habe letztes Jahr 3 Produkte im Annemarie Börlind Adventskalender gewonnen.
Da ich aufgrund meiner Akne relativ sensible Haut habe, habe ich mich sehr über die Produkte gefreut und war sehr gespannt aufs Ausprobieren.



Folgende Produkte gehören zur Sensacea Linie/ waren enthalten:
Mildes Reinigungsgel
Beruhigendes Intensiv-Serum
Beruhigende Gesichtsemulsion
sowie eine Sondergröße des Hypersensitive Puders.

Das ist Sensacea:
"Die besonders milde und sanfte innovative Pflege von SENSACEA überzeugt mit spürbarer Wirksamkeit und optimaler Verträglichkeit.
Hochsensible, gereizte Gesichtshaut mit Neigung zu Couperose bis hin zu Rosacea wird intensiv gepflegt und spürbar besänftigt.
Die speziell hierfür ausgewählten Wirkstoffe wie Panthenol, Allantoin, Süßholzwurzelextrakt, Aloe vera und Purpur-Rotalgen-Extrakt beruhigen die irritierte Haut, leichte bis mittlere Gesichtsrötungen werden gemildert und vorübergehende Rötungen reduziert." [Quelle: Dado Sens Homepage]

Mitte Januar waren meine Weleda Produkte alle und ich bin auf Dado Sens umgestiegen.

Mildes Reinigungsgel
Ich reinige meine Haut nur nach der Arbeit mit einem Waschgel, morgens gehe ich nur mit einem angefeuchteten Wattepad über das Gesicht. In der Tube sind 100 ml enthalten. Die Anwendung ist einfach. Ich hatte nur immer Problem, den Deckel wieder richtig fest verschließen zu können. Irgendwas hakte da immer. Das Gel ist fast durchsichtig, ohne Parfum und daher relativ geruchsneutral. Von der Reinigungsleistung hat es mich echt überrascht. Es reinigt die Haut gut und gründlich, ohne die Haut zu reizen. Leider spannt meine Haut nach Anwendung und fühlt sich trocken an. Kein Vergleich zur milden Reinigungsmilch von Weleda. Dazu mit 12 Euro sogar noch teurer als Weleda.


Serum und Gesichtsemulsion
Das Serum in der Glasflasche finde ich ja richtig schick. Schade, dass die Gesichtsemulsion "nur" in einem Plastikspender daher kommt. In beiden Pumpspendern, super praktisch, sind jeweils 50 ml. Empfohlen wird, nach der Reinigung erst Serum, dann Emulsion aufzutragen. Dies habe ich jeden Tag morgens und abends gemacht. Die Produkte hielten so ca. 5 Wochen. (In der Reinigung ist noch was drin) Ich habe die Produkte sehr gut vertragen. Meine Haut war nicht gerötet und nichts brannte. Gut gefällt mir, dass die Produkte Parfumfrei sind. Leider sind die Produkte für meine trockene Haut nicht reichhaltig genug. Ich habe zwar keine extrem trockenen Stellen bekommen, weshalb ich die Produkte auch aufgebraucht habe, aber dennoch spannte meine Haut immer, es entstanden wieder neue Unreinheiten und meine Haut fühlte sich nicht richtig prall und fest aus. Daher war ich sehr froh, als ich diese Woche wieder auf die Weleda Mandel Serie umsteigen konnte.



Hypersensitiv Puder
Der Puder ist klasse. Er ist farblos. Mattiert die Haut aber sehr gut und passt sich dem Hautton an. Er ist gut verträglich und verstopft die Poren nicht. Die Dose ist jetzt schon halb leer. Bei diesem Produkt bin ich echt am überlegen, ob ich ihn nachkaufe.


Fazit
Schöne Produkte. Parfumfrei und gut verträglich. Leider ist diese Serie für meine empfindliche und trockene Haut nicht ganz geeignet. Es fehlt nur einfach ein wenig Fett für meine Haut. Codecheck vergibt übrigens für alle drei Produkte der Sensacea Linie nur grün (empfehlenswert).

Sonntag, 7. Februar 2016

Syoss Ceramide Complex Spülung

Syoss rief vor ein paar Monaten zum exklusiven Pre-Test auf. Man wusste nicht, auf was man sich bewarb, man hatte jedoch die Wahl zwischen Shampoo, Spülung und Kur. Die Wahl viel mir recht einfach, denn ein Blick in meinen Badschrank verriet mir, dass ich zwar Shampoo und Kur im Überfluss habe, nicht jedoch Spülung. Also habe ich mich für die Spülung beworben und bekam diese dann in der Syoss typischen 500ml Verpackung zugesandt.
Was die Verpackungsgrößen bei Syoss angeht, so bin ich immer etwas hin und her gerissen. Auf der einen Seite finde ich das gut, da ich so nicht so oft nachkaufen muss, auf der anderen Seite finde ich es doof, da ich so nicht so oft nachkaufen kann. Häh? Ich probiere gerne ein wenig herum und da sind kleine Packungsgrößen einfach experimentierfreudiger. Einzig und allein beim Haarspray und Festiger gefallen mir die großen Packungen, da ich da eh nur maximal zwischen Syoss und 3 Wetter Taft variiere.


Nun aber zum mir vorliegenden Produkt.
Es gibt eine neue Serie von Syoss, namens Ceramide Complex - die neue Linie für 10x mehr Kraft und gestärkte Haarfasern in 3 Dimensionen. (Zumindest sagt das der Hersteller)

Ich habe die Spülung natürlich gleich beim nächsten Waschen verwendet. Und was soll ich sagen, die Spülung hat mich positiv überrascht. Wenn ich länger nicht beim Friseur war, sind meine Haare häufig trocken und am Hinterkopf trotz Spülung nach dem Waschen verfilzt. Das bekomme ich immer sehr schwer durchgekämmt und führt zu Haarbruch. Gleich nach dem ersten Benutzen der neuen Syoss Spülung war ich jedoch total begeistert. Meine Haare waren nicht wie üblich verfilzt sondern ließen sich super leicht durchkämmen. Sie fühlen sich sehr geschmeidig und gepflegt an. Ich bin total begeistert. Auch der Duft gefällt mir sehr gut. Für mich daher eine klare Kaufempfehlung und ich werde sie aufbrauchen.


Den Blick auf die Inhaltsstoffe spare ich mir mal. Es ist eben keine Naturkosmetik und enthält daher Silikone etc. Wer das nicht mag, sollte von Syoss die Finger lassen.

Bei meinen Recherchen im Internet habe ich gesehen, dass es wohl auch ein Haarspray und einen Schaumfestiger geben wird. (zumindest in Österreich) Ich hoffe einfach mal, in Deutschland auch. Denn die beiden Produkte würde ich sehr gerne kaufen und ausprobieren.

Samstag, 6. Februar 2016

Luvos Heilerde Paste

Produkte von Luvos verwende ich schon länger. Das Shampoo ist klasse und vor allem die Luvos Waschcreme kaufe ich immer wieder nach. Ich hatteauch mal Gesichtsfluid und das dazugehörige Serum probiert, aber leider gar nicht vertragen.
Eine Packung Heilerde zum Anrühren für unreine Haut habe ich eigentlich fast immer im Haus. Manchmal nervt mich nur das Anrühren etwas.

Daher hat mich die neue Heilerde Paste sehr interessiert. Was Zeit und Abwasch spart ist immer gut. :-)
Die Paste ist einem 720g Topf, was ganz schön viel ist und somit sehr ergiebig ist. Bei dm zahlt man dafür 7,95 Euro.
Wichtig ist, dass  man den Topf immer schnell wieder gut verschließt, damit die Paste nicht austrocknet.



Ansonsten ist die Anwendung wie gewohnt. 2-mal die Woche auf das gereinigte Gesicht auftragen, 10-15 Minuten einwirken lassen und abspülen.
Der Duft ist etwas gewöhnungsbedürftig. Leider prickelt die Maske ziemlich auf meiner Haut. Ich habe zwar keine Rötungen danach auf der Haut, dennoch ist es ein recht unangenehmes Gefühl. Da gefällt mir die selbst anzurührende Paste doch besser. Außerdem gefallen mir die Inhaltsstoffe nicht. Für mich ist Luvos Naturkosmetik, aber die Konservierungsstoffe dieser Maske stellen mich leider nicht zufrieden. Das finde ich sehr schade. Ich kenne mich natürlich nicht aus, welche Konservierungsstoffe man stattdessen nehmen könnte, aber ich würde mir da Nacharbeit auf Luvos Seiten wünschen. Denn so werde ich die Paste definitiv nicht nachkaufen.

Ansonsten wirkt die Paste ebenso wie auch das Pulver entzündigshemmend und hautverfeinernd. Ebenso trocknet sie meine Haut ein wenig aus und ich brauche danach eine reichhaltige Pflege.

Dank der letzten medpex Wohlfühlbox habe ich die Luvos Repair Maske für mich entdeckt. Die ist wirklich klasse. Sie repariert meine Haut, macht sie widerstandsfähig und versorgt sie sehr gut mit Feuchtigkeit. Zudem sind die Sachets sehr ergiebig. Ich komme mit einer Packung insgesamt 4 Anwendungen hin.



Die Paste wurde mir von medikamente-per-klick kostenlos zur Verfügung gestellt.