Freitag, 30. Januar 2015

Meine letzte Brandnooz Box - Januar 2015

Die Brandnooz Box war für mich bisher eigentlich die einzige wirklich interessante Box. Denn seien wir doch mal ehrlich. Die meisten Frauen haben genug Kosmetik Produkte im Schrank. Ich kann die Sachen immer gar nicht so schnell aufbrauchen, wie sie reinkommen. Und um ehrlich zu sein, ich liebe es durch dm zu schlendern und mir neue Produkte anzuschauen und ja, auch zu kaufen.
Da die Brandnooz Box Lebensmittel enthält, die man einfach schneller aufbraucht als Kosmetikprodukte, habe ich mir diese bestellt. Irgendwie ist für mich hier nun aber die Luft raus.
Zum Einen nervt es mich, immer diese schwere und seit der Umstellung des Umkartons, unhandliche Box aus der Packstation zu holen. (Direkt nach Hause will ich sie nicht auch noch liefern lassen, da meine Nachbarn schon genug belästigt werden.) Zum anderen sind die Produkte zwar ganz nett und bisher habe ich die meisten auch verwendet, aber der wow- und das-wollte-ich-schon-immer-mal-ausprobieren-Moment blieb meist aus. Daher habe ich sie nun gekündigt.

Nun aber zum Inhalt dieser Box. Es gibt eine Neuerung: der Produktflyer wird nur noch Online zur Verfügung gestellt. Dies finde ich super, da ich immer nur kurz für meinen Bericht darauf geschaut und ihn danach in den Müll geworfen habe. So wird die Umwelt geschont.

1. Maggi Kochgenuss Pur „Bratensauce" - 1,29 Euro für 2x 25g
Was für ein heftiger Preis. Knorr Bouillon Pur mit 6 Töpfchen ist m.E. viel günstiger. Und ich liebe Bouillon Pur Rind. Ich werde es mal ausprobieren. Mal sehen, wie es geschmacklich ist.


2. HARIBO Waldgeister - 0,99 Euro für 200g
Gummitiere gehen immer. Allerdings kaufe ich selbst keine Süßigkeiten mehr ein und hasse es, durch die Box immer wieder dazu verführt zu werden. ;-) Natürlich habe ich die Waldgeister gleich aufgemacht. Und sie schmecken wie Waldmeister- und Himbeerbrause. Lecker.

3. Leibniz ZOO Waldtiere - 1,49 Euro für 125g
Leibniz Kekse gehen immer.


4. Niederegger Lübeck Classic - nicht im Online Beileger enthalten. Ein extra?

5. Funny-frisch Double Erdnuss Flippies - 1,99 Euro für 200g
Oh my God. Ich liebe Erdnussflips. Und das
 Problem ist, einmal angefangen, kann ich nicht mehr aufhören, bis die ganze Packung alle ist.


6. Alpro Kokosnussdrink Original - 2,69 Euro für 1L
Von den Alpro Drinks habe ich schon mehrere probiert. Überzeugen konnte mich bisher keines.


7. Dreh und Trink „Zitrone-Limette“ - 0,59 Euro für 200ml
Dieses Produkt spricht mich optisch überhaupt nicht an. Würde ich daher nie nie nie kaufen. Wer denkt sich denn so was aus? Ich hoffe, es schmeckt besser, als es aussieht.


8. KRÜGER Tea Latte 2,59 Euro für 8 Portionen
Hiervon gibt es 3 Sorten: Tea Latte "Rooibos", Tea Latte "Pfefferminz" und Tea Latte "Schwarztee"
Braucht man so etwas? Tee und ein wenig Instant Milch? Kann ich mir nicht einen richtigen Tee aufbrühen und selbst einen Schuss Milch beigeben? Nun gut, für die Arbeit ist es vielleicht ganz praktisch. Trotzdem frage ich mich, wer sich so einen scheiß ausdenkt.


Wie ihr seht, habe ich dieses Mal recht viel auszusetzen. Dies gab daher den Aussschlag, das dies meine letzte Box war.

Dienstag, 27. Januar 2015

Gewinnspiel: Biomed Vergiss dein Alter Tagescreme

Hallo Ihr Lieben,

in Kooperation mit Biomed darf ich euch heute ein tolles Gewinnspiel anbieten. In diesem Bericht habe ich euch die Philosophie der Firma Biomed ebenso wie den 5 in 1 Cleanser vorgestellt. Ein weiterer Bericht wird nach ausgiebiger Testphase über die 24h Entgiftungscreme und -maske sowie die Erste Hilfe Augencreme und den Bodyfirmer folgen.

Bei diesem Gewinnspiel wird es 2 Gewinner geben. Zu gewinnen gibt es jeweils einen Tiegel der Vergiss dein Alter Creme (50ml, 27,90 Euro)

Folgendes verspricht die Creme:
„Anti-Falten Stammzellen-Verjüngerer

Unsere Hautzellen sterben ab und werden alle 21 Tage durch neue Hautzellen ersetzt. Dieser Erneuerungsprozess wird durch Stammzellen in der Haut ermöglicht. Während des Alterns, durch Stress und externe Faktoren verlieren diese Stammzellen an Effektivität und Zellteilungs-Kapazität, wodurch der Hauterneuerungsprozess verlangsamt wird - Falten entstehen und vertiefen sich. Forget your age ist in der Lage, diese Stammzellen zu verjüngen und sie vor dem Altern zu schützen.
Klinsche Tests ergaben bei zwei Mal täglicher Anwendung von Phycojuvenine über einen Zeitraum von 28 Tagen, das 80% der Probanden eine signifikante Reduktion der Falten und eine Verringerung der Faltentiefe um bis zu -29,6% beobachten konnten.“ [Quelle: Biomed Homepage]

Folgendes müsst ihr tun, um zu gewinnen:
1. Seid oder werdet Fan von Testseite Kunterbunt auf Facebook https://www.facebook.com/testseitekunterbunt oder über Google Friends (Bitte nennt mir in einem Kommentar den Namen, mit dem ihr mir folgt.)
2. Werdet Fan der Biomed Skincare Facebook Seite (https://www.facebook.com/biomed.skincare).
3. Warum wollt ihr gewinnen?
4. Teile das Gewinnspiel mit deinen Freunden.

Teilnahmeschluss ist der 15.02.15.

Beachtet bitte, dass der Gewinn direkt von Biomed an euch versandt wird. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmt ihr der Weitergabe eurer Adresse nur für diese Gewinnspiel an Biomed zu.

Fall ihr kein Glück habt bei der Verlosung, kann ich euch als kleines Schmankerl einen Gutscheincode über 60% ab einem Einkaufswert von 30 Euro anbieten. Diesen könnt ihr hier einlösen: http://www.biomedorganics.de/. Gutscheincode: 255961ff54

Biomed 5 in 1 Cleanser

Meine Haut ist leider nicht die einfachste. Unreine und trockene Haut im Gesicht, sehr trockene Haut am Rest des Körpers. Daher bin ich immer auf der Suche nach gut verträglichen und pflegenden Produkten. Für mein Gesicht verwende ich ja seit einem halben Jahr die Produkte von Honey Cosmetics in Cornwall (Bericht: hier). Mit diesen Produkten bin ich relativ zufrieden. Meine Akne ist ein wenig besser geworden, wenn auch nicht ganz weg und meine Haut ist nicht mehr so super trocken. Besonders gefallen mir hier die natürlichen und überschaubaren Inhaltstoffe. Zudem sind sie parfümfrei. Da das schicken lassen aus Großbritannien jedoch relativ teuer ist, habe ich nach kurzer Recherche nicht lange gezögert und bin auf das Angebot von Biomed eingegangen, einige Produkte zu testen.

Bildmaterial von Biomed

5 der Produkte teste ich gerade seit knapp einer Woche. Gerade was die Cremes betrifft, finde ich die Langzeitwirkung wichtig. Daher dauert mein Bericht noch ein wenig.
Heute geht es daher nur um dem 5 in 1 Cleanser, welchen ich nach einer Woche tägliche Verwendung ganz gut beurteilen kann.

Zunächst möchte ich euch jedoch die Firma Biomed vorstellen. Denn vielleicht geht es euch ja wie mir und ihr habt noch nie von dem Namen Biomed gehört. Die Philosophie von Biomed ist relativ einfach: "Organisch statt chemisch!


Die Welt bewegt sich hin zu immer mehr Nachhaltigkeit und gesünderen, ausgeglicheneren Lebensgewohnheiten – unsere tägliche Hautpflege spielt hier ebenfalls eine große Rolle…

BIOMED organic medical skin care ist bestrebt, alle gefährlichen und schädigenden Inhaltsstoffe zu eliminieren, um ein 98,9 %iges natürliches/organisches Produkt anbieten zu können.

KEINE Parabene
KEIN Phenoxyethanol
KEINE Sodium Laureth Sulfate
KEINE Mineralöle
KEINE Tierversuche

Man sollte sich fragen, warum jemand das Auftragen solch toxischer Inhaltsstoffe auf sein Gesicht zulässt…

BIOMED organic medical skin care ist darüber hinaus bestrebt, keine Kompromisse bezüglich der Qualität oder Effektivität seiner aktiven Inhaltsstoffe gegenüber einzugehen. Unser Versprechen ist es vielmehr natürliche/organische Produkte von höchster Qualität mit den besten, hocheffektivsten aktiven Inhaltsstoffen für das jeweilige spezifische Bedürfnis zu kreieren.

Alle Produkte sind dermatologisch getestet, die Wirksamkeit der aktiven Inhaltsstoffe sind klinisch geprüft und die Produkte werden innerhalb des ECOCERT-Standards hergestellt.

  •  98,9 % natürlich/organisch
  •  100 % Lifestyle
  •  die besten aktiven Inhaltsstoffe, 

die auf dem Markt erhältlich sind." [Quelle: Homepage Biomed]



Die Produktpalette ist reichlich groß und beinhaltet sowohl Gesichtspflege und  -reinigung als auch Körperpflege / -reinigung:
Bildmaterial von Biomed
Die Reinigung ist für alle Hauttypen.
"5-In-1-Reinigung:
Gesicht & Augen, regulierter pH-Wert, entgiftend, spendet Feuchtigkeit

Makellose, jünger aussehende Haut fängt mit der perfekten Vorbereitung an…
Der multi-aktive 5-in-1-Cleanser reinigt die Haut effektiv und entfernt dabei Make-up, Lidschatten, Eyeliner, Mascara und Schmutzpartikel ohne die Haut dabei auszutrocknen. Gleichzeitig spendet er der Haut ein frisches und geschmeidiges Gefühl, um sie optimal auf die kommende Pflege vorzubereiten.
REINIGUNG MIT 5-IN-1-FUNKTION:
  1. sanfte, effektive Reinigung für Gesicht und Augen zur Entfernung von Schmutzpartikeln, Make-up etc.
  2. pH-Wert ausgeglichen
  3. geeignet bei sensiblen und problematischen Hautzuständen: mild rückfettendes Avocado-Öl hat einen hohen Gehalt an Palmitoleinsäure und bewirkt so eine sehr gute Verträglichkeit
  4. entgiftet: Süßholzwurzelextrakt wirkt entgiftend und beugt Irritationen und Entzündungen vor
  5. spendet Feuchtigkeit: Aloe Vera durchfeuchtet die Haut auf einem optimalen Level.

    Hauptinhaltsstoffe:
    Avocado-Öl: hat eine wertvolle Fettsäurezusammensetzung mit bis zu 85 % ungesättigten Fettsäuren. Ebenfalls ist es reich an den Vitaminen A (zellerneuernd) und E (anti-oxidativ). Avocado-Öl ist ein traditionelles Pflegemittel, um die Haut vor dem Sprödewerden und Austrocknen zu schützen.
    Süßholzwurzel: Extrakt aus der Süßholzwurzel, beugt Hautirritationen vor, wirkt entzündungshemmend und hautberuhigend und hilft gleichzeitig die Haut zu entgiften.
    Aloe Vera: Aloe Vera ist ein wirksamer Feuchtigkeitsspender, hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut und hat einen leichten frischen Duft."
    [Quelle: Homepage Biomed]



    Der Reiniger kann sowohl trocken auf einem Wattepad als auch feucht mit Wasser verwendet werden. Ich persönlich mag die Wassermethode lieber. Der Reiniger ist weiß und relativ geruchsneutral. Er ist sehr cremig und lässt sich sehr gut auf dem Gesicht verteilen. Allein das Einmassieren empfinde ich als sehr angenehm. Nichts brennt oder juckt. Beim Abspülen habe ich das Gefühl, dass ein leichter cremiger Film auf der Haut zurückbleibt. Die Haut fühlt sich so nach der Reinigung gut mit Feuchtigkeit versorgt an. Sie ist nicht trocken und fängt nicht an zu spannen.
    Ich habe schon mehrere Reingungsprodukte aus natürlichen Inhaltsstoffen ausprobiert, so z.B. Dr. Hauschka, Luvos Waschcreme oder Honey Cosmetics Waschcreme. Ein großes Problem ist häufig, dass sie bei meinem täglichen Augen Make-up versagen. Dabei verwende ich in aller Regel nur ein wenig Mascara (nicht Wasserfest) und ab und an einen Eyeliner. Trotzdem bleiben häufig verschmierte Rückstände. Leider schafft auch dieser Reiniger es nicht, Mascara rückstandslos abzulösen. Da konnte mich bisher nur Luvos überzeugen. Bei einem stärkeren Abend Make-up habe ich mich mittlerweile damit abgefunden, einen extra Augen Make-up Entferner zu verwenden.

    Die Verpackung finde ich übrigens sehr praktisch. Ich mag Reiniger in auf den Kopf stehenden Tuben am Liebsten. In dieser sind 90ml enthalten und hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 9,90 Euro. Ich habe das Produkt natürlich auch auf Codecheck getestet. Tatsächlich sind alle Inhaltsstoffe dunkelgrün und somit einwandfrei. 

    Mein Fazit: 
    Ich mag den Reiniger recht gerne, was Verwendung und Hautpflege anbelangt. Ich werde ihn auf jeden Fall aufbrauchen. Wenn ich für mich allerdings das Preis-Leistungsverhältnis betrachte, werde ich das nächste Mal beim Einkauf wieder zur Waschcreme von Luvos greifen. Denn auch bei dieser sind laut Codecheck alle Inhaltsstoffe unbedenklich. Zudem ist sie mit rund 7 Euro für 100 ml um einiges günstiger. 
    Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 25. Januar 2015

Barcelona im März

Dieses Jahr steht Reise-technisch bei mir Spanien an. So werde ich im März für 4 Tage nach Barcelona fahren. Um mich ein wenig vorzubereiten und die 4 Tage wirklich effektiv nutzen zu können, habe ich mir einen Reiseführer gekauft. Die richtige Wahl ist da immer schwierig. Die typischen Reiseführer von Marco Polo oder dem ADAC etc. gefallen mir immer nicht. Die MM Reiseführer sollen sehr gut. Jedoch war dieser letzte Woche nicht verfügbar. Daher entschied ich mich für "Barcelona-Zeit für das Beste".  Im Moment bin ich dabei, diesen einmal durchzulesen. Der Führer gefällt mir sehr gut, da er kleine Stadtrundgänge durch die einzelnen Viertel enthält, jeweils wichtige Adressen sowie Autorentipps. Sehr gut gefällt mir auch die Rubrik "Mal ehrlich" mit Informationen, was man sich getrost sparen kann oder etwas schwierig/teuer ist.
Einziges Manko: es gibt keine große herausnehmbare Karte, sondern immer nur kleine Ausschnitte zwischendurch.


Daher musste ich mir noch einen Stadtplan bestellen. Normalerweise bestelle ich mir ganz gerne die Fleximaps (6,50 Euro), laminierte Stadtpläne. Diese sind sehr robust und wasserdicht. Denn ich hasse es, wenn ein Stadtplan durch ein wenig Wind kaputt geht. Man will etwas nachschauen, faltet ihn auseinander. Es kommt Wind oder es regnet und schwupti-wups ist der Stadtplan im Eimer. Das nervt mich immer. Daher bin ich sehr froh, die Fleximaps entdeckt zu haben.
Leider war der für Barcelona erst in 1-3 Monaten versandfertig. Etwas spät. Bei meiner Suche stieß ich dann auch Crumpled City Maps. Diese kosten ca. doppelt so viel wie eine Fleximap (rund 13 Euro).

Die Karte hat einige Vorteile:


Gerade das geringe Gewicht ist super toll für unterwegs. Zu der Karte wird ein kleiner Beutel mitgeliefert. Die Karte enthält die wichtigsten Viertel von Barcelona, ebenso wie die wichtigsten Sehenswürdigkeit. Das Material ist sehr dünn und robust. Man kann die Karte tatsächlich zerknüllen ohne Ende und sie geht nicht kaputt. Um die Wasserbeständigkeit zu überprüfen habe ich ein wenig Wasser darauf gekippt. Und auch dies hat die Karte locker überstanden.






Wenn ihr also demnächst verrreisen wollt, dann schaut doch einfach mal bei Amazon nach dem Crumpled City Maps. Es gibt sie zwar noch nicht sehr lange auf dem Markt und somit noch nicht alle Städte, aber die größten Städte weltweit wie New York, Berlin, London, Rom, Lissabon, Amsterdam etc. sind bereits verfügbar.

Dienstag, 6. Januar 2015

Bertolli Pecorino Sauce

Bereits im letzten Jahr startete Bertolli einen neuen Produkttest. Dieses Mal ging es um die neue Pecorino Sauce und ich erhielt 2 Gläser á 400g.

"Pasta Saucen Classico Pecorino

Der cremig-würzige Genuss: sonnengereifte Tomaten, Pecorino Käse, milder Knoblauch und feinstes BERTOLLI extra vergine Olivenöl. Diese ausgewogene Kombination aus besten Zutaten mit aromatisch italienischem Pecorino Käse sorgt für Hochgenuss. Die original italienische Pasta Sauce schmeckt so köstlich wie selbst gemacht. Einfach erhitzen und über die Pasta geben. Fertig!" [Quelle: Bertolli Homepage]

Der Blick auf die Zutatenliste, 79% Tomaten, 8% Tomatenmark, 3,5% Pecorino Romano DOP, Zwiebeln, natives Olivenöl extra, 1,5% Knoblauch, Zucker, Speisesalz, Zitronensaftkonzentrat, Petersilie, Oregano, Basilikum, zeigt, dass die Kräuter vollständig aufgezählt wurden. Ich hasse die häufig verwendete Angabe "Kräuter". Gerade für Allergiker ist das einfach Mist.


Wie ihr ja wisst, landen Fertigsaucen so gut wie nie in meinem Einkaufswagen. Ich koche lieber selbst, frisch. Trotzdem mag ich derartige Tests ganz gerne. Denn ich lasse mich auch gerne mal überzeugen, dass die Fertigprodukte besser werden und mittlerweile schmecken können.

Heute hatte ich frei, da der alljährliche Heizungs- und Warmwasserablese Termin anstand. So habe ich mir heute zum Mittag Nudeln mit der Bertolli Pecorino Sauce gekocht. Ich habe die Sauce jedoch verfeinert und nicht pur verwendet. So habe ich zuerst 350g Hackfleisch mit 1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe angebraten.Dann die Soße dazu und das ganze ein wenig eingekocht. Mit ein wenig Parmesan habe ich das ganze abgerundet.  Heraus kam eine recht leckere Sauce. Auf jeden Fall wesentlich besser als die Pecorino Sauce pur. Ich habe sie vorab gekostet und hatte das Gefühl, in einen Maggi Würfel zu beißen. So verfeinert war sie jedoch genießbar und in meinen Augen nicht mehr ganz so überwürzt.





Fazit:
Die Sauce konnte mich pur leider nicht überzeugen. Sie ist mir zu stark gewürzt und schmeckt nach Maggi. Verfeinert mit Hackfleisch und Zwiebeln sowie mit ein wenig Wasser gestreckt, wird sie jedoch genießbar. Nachkaufen werde ich die Sauce sicherlich nicht.
Vielen Dank trotzdem an Bertolli für den Test und die Produkte.

Sonntag, 4. Januar 2015

C.H.O.C. Secret: Triple Choc von Pick up

Ich weiß dieser Artikel ist schon lange überfällig und die dazugehörige Aktion auf Facebook vorbei. Aber ich weiß nicht, ob es euch auch so geht, aber manchmal habe ich einfach keine Lust einen Beitrag zu schreiben. Dann ist das Schreiben mühselig und schwer und ich höre nach wenigen Sätzen auf. Daher kommt mein Beitrag erst jetzt, wo ich wieder etwas mehr Muße und auch Zeit habe.

Die Aktion von Pick up zur Einführung der neuen Sorten auf Facebook fande ich sehr süß. Schwer fiel mir nur die Entscheidung bei der Bewerbung: Triple Choc oder White Choc. Ich liebe Schoko und flüssige Kerne, aber ich liebe auch weiße Schokolade.
Am Ende entschied ich mich aber für die dunkle Seite und bekam folgendes Paket:


Ich kenne Pick up noch aus meiner Kindheit. Einer unserer Nachbarn war ab und an beim Bahlsen Werksverkauf und brachte uns dann immer gefühlte Tonnen Pick up Bruchkekse mit. Irgendwann hatte ich sie mir dann zwangsläufig ein wenig übergessen und habe daher in den letzten Jahren einen Bogen darum gemacht.

Die neuen Sorten interessierten mich nun aber doch:

"Der neue PiCK UP! Triple Choc ist dreifach schokoladig: zwei knackige Kakaokekse und dazwischen leckere Schokolade mit zarter Schokocremefüllung. Jetzt zugreifen!"

"Der Klassiker mal anders: Neu und nur für kurze Zeit! Der PiCK UP! White Choc mit einer Tafel knackiger, weißer Schokolade zwischen zwei knusprigen Keksen. Jetzt zugreifen!" [Quelle: Pick up Homepage]

Das klingt super lecker und sieht auch zum Anbeißen aus:

Der flüssige Kern ist deutlich zu sehen.
White Choc besteht aus massiver weißer Schokolade.
Natürlich habe ich beide Sorten sofort gekostet. Triple Choc schmeckt sehr lecker, ist aber durch die dreifach Schokolade auch sehr massiv und wuchtig. Ich schaffe es kaum, einen ganzen Keks zu essen.
White Choc finde ich da leckerer. Knackiger Keks und leckere weiße Schokolade in der Mitte. Allerdings ist der Keks sau hart und schwer abzubeißen. Zudem finde ich ihn zu süß. Auch hier habe ich Schwierigkeiten, den ganzen Keks mit einmal essen zu können.
Am schönsten fände ich einen Mix aus beiden. Weiße Schokolade, mit flüssigem Kern und weniger Zucker.


So richtig überzeugen konnte mich Pick up wieder nicht. Trotzdem war es eine tolle Aktion. Danke an Pick up für die Kekse.