Montag, 21. Dezember 2015

Meine Pflegeroutine mit Weleda

Meine Haut ist sooo schwierig! Die Akne nervt ich jetzt schon einige Jahre. Zudem ist meine Haut sensibel und trocken - sehr trocken! Das erschwert die Pflege. Denn Parfum und Duftstoffe sind nicht so gut, davon bekomme ich mehr Unreinheiten und gleichzeitig muss die Pflege super reichhaltig sein und meine Haut pflegen, damit die trockenen Stellen weg gehen bzw. gar nicht erst entstehen. Denn ich habe fest gestellt, dass ich mehr Unreinheiten und Pickel bekomme, wenn meine Haut trocken ist. Vermutlich weil meine Haut dann selbst versucht, mehr zu fetten und dadurch die Poren dann verstopfen.
Nachdem meine Creme von Honey Cosmetics alle war, habe ich mich daher auf die Suche nach einer neuen Pflegelinie gemacht. Naturkosmetik sollte es sein und wenn möglich sollte eine Creme weniger als 20 Euro kosten. So stieß ich auf Weleda. Da ich einen Douglas Gutschein hatte, habe ich mich gleich ein wenig eingedeckt, um verschiedene Cremes zu probieren.

Folgendes habe ich probiert bzw. benutze ich:
Milde Reinigungsmilch
Belebendes Gesichtswasser
Mandel Wohltuende Gesichtscreme
Mandel Wohltuendes Gesichtsöl
Wildrose Glättende Tagespflege
Wildrose 7 Tage Glättende Schönheits-Kur
Coldcream


Gesichtsmilch und Gesichtswasser kommen in einer hübschen blauen Glasflasche daher und sehen gleich aus. Um sie mit feuchten Gesicht und ohne hinzu sehen unterscheiden zu können, ordne ich sie nach der Reihenfolge meiner Routine von links nach rechts an.
Zuerst schminke ich mich mit der Milden Reinigungsmilch ab. Diese riecht angenehm kräutrig. Ich gehe damit auch über die Augen um Mascara zu entfernen. Sie ist sanft und brennt nicht in den Augen. Leider ist die Reinigungswirkung nicht besonders gut. Wenn ich mir damit einmal das Gesicht wasche, bleiben noch recht viele Make-Up Reste zurück. Daher benutze ich sie zweimal direkt hintereinander, dann schminkt sie sehr gut ab. Sie trocknet meine Haut nicht aus. Im Gegenteil, nach der Reinigung fühlt sich meine Haut fast wie eingecremt an. Ich habe das Gefühl, dass ein dünner Film zurückbleibt. Ich vertrage die Reinigungsmilch sehr gut. 100 ml kosten ca. 8 Euro.
Dennoch werde ich sie wahrscheinlich nicht wieder kaufen. Denn die Luvos Waschcreme kosten 6,45 Euro (100ml) und schminkt schon beim ersten Mal sehr gut ab und ist dadurch ergiebiger.
Nach der Reinigung kläre ich die Haut, indem ich ein wenig Gesichtswasser auf einen Wattepad gebe. Auch dieses vertrage ich sehr gut. Morgens will ich meine Haut nicht abschminken, sondern nur ein wenig erfrischen. Daher gehe ich morgens nur mit dem Gesichtswasser über mein Gesicht. (Mein Kosmetikerin meinte mal zu mir, ob ich nachts im Bergwerk schlafe oder warum ich mir morgens mein Gesicht reinigen muss. Damit zerstöre ich nur die über Nacht hergestellte Schutzschicht.)
Danach verwende ich Abends das Weleda Mandel Gesichtsöl. Es besteht aus drei verschiedenen Ölen, ist nahezu geruchslos (nur ein leichter Mandelgeruch ist wahrnehmbar). Dieses massiere ich gut in meine noch leicht feuchte Haut ein. Danach kommt dann noch meine Gesichtscreme drauf.
Ich habe alle drei oben genannten Cremes bereits probiert. Ich vertrage alle sehr gut. Die Coldcream ist die reichhaltigste Variante und sehr gut bei trockener Haut. Allerdings sind mir da ein wenig zu viel unnütze Duftstoffe drin. Ich vertrage sie gut, werde sie aber nur wieder kaufen und verwenden, wenn meine Haut extra viel Pflege benötigt. Das gleiche gilt für die Wildrose Tagespflege. Ich vertrage sie gut und der Duft ist angenehm. Ich präferiere aber Parfumfreie Cremes.
Mein Favorit ist daher die Mandel Wohltuende Gesichtscreme. Sie ist super gut für trockene Haut geeignet, riecht auch nur wenig nach Mandel und ich vertrage sie sehr gut.
Die Cremes enthalten jeweils 30, das Öl  enthält 50 ml und alle kosten zwischen 10 und 15 Euro.

Am Anfang hat meine Haut ein wenig gezickt und Zeit für die Umstellung gebraucht. Dann wurde es noch kühler draußen und ich hatte sehr trockene Wangen und dadurch auch vermehrt Akne an den Wangen. Mittlerweile sind meine Haut und die Weleda Produkte ein eingespieltes Team. Meine Haut ist prall, gut versorgt mit Feuchtigkeit und fühlt sich samtig-weich an. Die Unreinheiten gehen immer mehr zurück. Ich bin sehr zufrieden und kann nur jedem nahelegen, die Produkte zu probieren!

Meine Favoriten für trockene Haut.

Als extra Pflege zwischendurch habe ich auch schon mal die Wildrose 7 Tage Glättende Schönheits-Kur  verwendet (habe jedoch vergessen, Fotos zu machen). Wer seiner Haut gutes tun möchte, sollte die Kur unbedingt mal probieren. Enthalten sind 7 Ampullen, die es für 9 Euro z.B. bei dm gibt. Jeden Abend bricht man eine Ampulle auf und massiert das Öl schön in die Haut ein. Die ersten 2-3 Tage hat eine Ampulle gerade so für mein Gesicht gereicht. Für Hals und Dekolleté reichte es kaum, so trocken war meine Haut und saugte das Öl regelrecht auf. Dann jedoch wurde es besser. Meine Haut war besser mit Feuchtigkeit versorgt und fühlte sich praller an. Ich kann die Kur nur empfehlen!

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Weleda Sanddorn-Serie

Ich bin schon seit längerem auf Naturkosmetik umgestiegen. Sowohl an mein Gesicht als auch an meinen Körper lasse ich fast ausschließlich nur noch Naturkosmetik. Nur bei der In-Dusch Bodylotion komme ich irgendwie nicht von Nivea los.
In einer irgendeiner Wohlfühlbox war mal das Weleda Sanddorn enthalten. Ich habe es lieben gelernt. Im Winter leide ich recht häufig unter trockener Haut und dieses Öl bewirkt ware Wunder. Diesen Winter ist es bisher leider ganz besonders schlimm, meine Haut juckt ständig.
Aber mit dem Öl ist es schon viel besser. Ich trage es gerne nach dem Duschen oder Baden auf die noch feuchte Haut auf. Danach dann noch eine dicke Schicht Bodylotion. Und meine Haut fühlt sich zart gepflegt an.

Da ich den Duft der Sanddorn-Linie liebe, denn er ist wunderbar fruchtig, frisch und belebend, musste ich mir noch die passende Bodylotion zulegen, ebenso wie die Handcreme und das Duschgel.


Ich bin von allen Produkten begeistert. Ich hatte noch nie so lange zarte und weiche Haut wie nach der Sanddorn Bodylotion. Ich hatte sie mal bei dm auf meinen Handrücken aufgetragen und habe ständig über meine Hand gestrichen, da sie sich so zart anfühlte ;-).
Sie pflegt meine Haut wirklich gut und ist für meine trockene Haut in Verbindung mit dem Öl ab und an als extra Pflege durchaus genug.

Das Duschgel gefällt mir auch sehr. Fruchtig frisch so macht das Duschen am Morgen Spaß. Der Tag kann gut beginnen.
Einzig allein die Handcreme habe ich noch nicht probiert, da ich gerade die Handcreme von i+m aus der Hands and More Linie in Verwendung habe.


Leider sind die Weleda relativ preisintensiv . 13 Euro für das Öl finde ich in Ordnung, da es sehr ergiebig ist, aber 13 Euro für 200ml Bodylotion sind schon sehr teuer. Ich bin jedoch letztens auf die Apotal Apotheke gestoßen. Dort sind die Weleda viel günstiger als in anderen Apotheken oder Drogerien. Dort gibt es 100 ml Öl für 11,16 Euro, die Bodylotion kostet ebenso 11,16 Euro. Bodylotion und Handcreme gibt es für je rund 5,50 Euro. Im Geschenkset kostet beides zusammen 8,49 Euro. Damit kann man also nochmal ordentlich sparen. Bisher bin ich mit allen Produkten sehr zufrieden. Ich benutze auch jeden Tag den Naturduft agrume, welcher ja der Sanddorn Serie nachempfunden ist.

Auch für die Gesichtspflege benutze ich derzeit Weleda Produkte. Hierzu gibt es jedoch demnächst einen anderen Post.

Sonntag, 13. Dezember 2015

Honig von nearBees

Vor ein paar Wochen war ich in hier in Berlin auf dem Heldenmarkt. Dies ist eine Messe für nachhaltigen Konsum. Die Messe war sehr interessant und ich konnte sowohl bereits bekannte aber auch viele neue Marken entdecken. So habe ich dort auch einiges gekauft und probiert.
Unter anderem bin ich dort auf den Stand von nearBees gestoßen. nearBees ist Honig von Nebenan.

Was bedeutet das konkret?
Man gibt seine Postleitzahl und erhält mehrere Imker aus seiner Umgebung angezeigt. Man kann nachlesen, wo die Imker genau sitzen, wie viele Völker sie haben und was das Nahrungsmittel der Bienen ist. Manche bieten sogar mehrere Sorten Honig an. Der Preis variiert, die Packungsgröße ist fix mit 400g.



Wie kommt der Honig zu mir?
In einer Tüte. Der Imker wirft den Honig entweder ein, wenn er zufällig in meiner Nähe ist oder aber er verschickt ihn als normale Briefsendung. So ist der Versand nicht ganz so teuer. Auf der Tüte ist ein Etikett, welches man nach dem Umfüllen des Honigs in ein Glas darauf kleben kann.



Auf dem Messestand konnte man 4 verschiedene Honigsorten vor Ort kosten. Am Besten schmeckte mir der Honig mit Brombeer Anteilen von Imker Lars aus Französisch Buchholz.
Das Konzept gefällt mir sehr gut und der Honig ist super lecker. Ich weiß, dass ich meinen Nachschub definit wieder darüber ordern werde. Ich finde es nicht schlimm, den Honig erst umfüllen zu müssen. Ich habe einfach mein letztes Glas von dm wiederverwendet.

Super lecker zum Sonntäglichen Frühstück

Warum ist dieses Konzept so klasse?
Bienen sind für einen Großteil unserer Nahrung verantwortlich. Ohne Bienen wäre unser Supermarkt halb leer. Es gäbe kein Obst, kein Gemüse und alles was dazu gehört. Leider gab es in den letzten Jahren viele Verluste bei Bienenvölker und es ist daher wichtig, ihren Lebensraum zu erhalten und zu unterstützen. Imker, auch wenn sie nur klein sind, aus unserer Region tun genau das. Sie bieten den Bienen Lebensraum und tragen zu Ihrer Erhaltung bei.
Ich habe z.B. vorher immer den Vielblütenhonig von dm Alnatura gekauft. Leider kommt der nicht mal Ansatzweise aus Deutschland. Unter dem nachfolgenden Link gibt es einen schönen Flyer zum Thema vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Bienen unverzichtbar für Natur und Erzeugung.
Auf der Homepage von nearBees sowie auf der Facebook Seite findet ihr weitere interessante Infos.

Fazit
Mir gefallen Seite sowie Konzept sehr gut. Ich kann nur jedem Nahe legen, sich die Seite mal anzuschauen. Und wer kein Imker sein möchte oder kann, kann wenigstens regionalen Honig kaufen oder Blütensamen im Frühjahr in der Stadt aussähen.

Samstag, 5. Dezember 2015

WC-Ente Frischesiegel

Über Wunderweib.de konnte man mal wieder das WC-Ente Frische Siegel testen. Da ein sauberes und frisch duftendes Klo für mich wichtig ist, habe ich mich beworben. Psychologisch gesehen, denkt man nämlich, dass etwas sauber ist, wenn es frisch riecht :-).

Dieses mal gab es die Sorte Limette zum Testen sowie einen Coupon für ein kostenloses Frischesiegel zum Weitergeben.


Die Anwendung ist sehr einfach:

 





Also kurz die zwei Teile zusammengefügt, Deckel ab, Öffnung ins Klo an den Rand halten und bis zum nächsten Loch runter drücken. Das WC-Gel ist grün eingefärbt und gut sichtbar im Klo. Es duftet sehr frisch und hält relativ lange. Bei mir nun schon seit mehr als einer Woche.



Ich finde es auf jeden Fall hygienischer als diese Einhänger, denn da bleibt ja doch manchmal was hängen...

So, dann wünsche ich euch morgen einen schönen Nikolaus und 2.Advent!

Samstag, 14. November 2015

Weleda: Jardin de Vie agrume

Parfum ist bei mir immer eine heikle Sache. Der Duft muss mir schon wirklich sehr gut gefallen. Denn aus irgendeinem Grund funktioniert meine Nasenadaption nicht so wie sie sollte und ich nehme Gerüche, so eben auch meine eigenes Parfum die ganze Zeit war.
Daher mag ich leichte fruchtige Düfte. Süße oder Blumedüfte sind gar nicht so meines. Daher ist es auch immer etwas waghalsig für mich, ein Parfum zum Testen zu erhalten ohne das ich kenne.

Weleda hat drei natürliche Düfte herausgebracht, welche sich duft-technisch an den bereits bekannten Pflegelinien orientieren.
Jardin de Vie Rose - floral harmonisch, inspiriert von der Wildrosenserie
Jardin de Vie Grenade - sinnlich exotisch, inspiriert von der Granatapfel-Serie
Jardin de Vie Agrume - frisch sommerlich, inspiriert von der Sanddorn-Linie




Da es so langsam wieder kühler wird, zickt meine Haut leider wieder rum. Sie ist trocken und juckt. Teilweise war das so schlimm, dass ich nachts davon aufgewacht bin. Doch Gott sei Dank hatte ich bereits vorgesorgt und mir das Weleda Sanddorn Pflegeöl gekauft. Dieses hatte ich mal durch die Medpex Wohlfühlbox kennengelernt und hat mich wirklich überzeugt. Und dieses Öl hat meine Haut wirklich schnell beruhigt. Dünn nach dem Duschen auf die Haut aufgetragen, hat es den Juckreiz und meine trockene Haut sehr schnell gelindert. Der Duft des Öls ist total klasse. Frisch zitrusartig fruchtig. Daher war für mich sofort klar, für welchen Duft ich mich entscheide. Richtig - Jardin de Vie Agrume.

Agrume ist übrigens französisch und bedeutet Zitrusfrucht.
Der Duft des Zitrusgartens.
"Spüren Sie die Sonnenstrahlen auf der Haut und atmen Sie die Lebensfreude des Sommers ein. Die frische, vitale Komposition mit dem fruchtigen Aroma von Grapefruit und Mandarine und einer warmen Sandelholznote greift den unwiderstehlichen Duft eines wunderbaren Sommertages auf. Das Eau Naturelle Parfumée agrume lädt Sie dazu ein, Sommergefühle auf Ihrer Haut zu spüren. Entdecken Sie einen Duft, der an die Lebensfreude und Unbeschwertheit eines zauberhaften, lichterfüllten Tages denken lässt. Inspiriert ist Jardin de Vie agrume vom Duft der Sanddorn Pflegeserie.
Duftnoten:
Grapefruit: prickelnde Frische, beflügelt und weckt die Lebensfreude.
Mandarine: sonnig, fruchtig süß
Sandelholz: kostbar sanft, sorgt für eine weiche Note." [Quelle: Weleda Homepage]



Der Duft hält was er verspricht. Die Optik ist super. Weleda typisch in einer schönen spritzigen Farbe und einem ansprechendem Design. Der Flakon gefällt mir sehr gut. Schlicht, edel, liegt gut in der Hand. Der Duft ist genau wie beim Sanddorn Pflegeöl. Fruchtig frisch und Gute-Laune-machend. Ich liebe den Duft. Allerdings hält er jetzt nicht soo lange. Auf die Klamotten gesprüht ist er ein paar Stunden wahrnehmbar, auf der Haut verschwindet er jedoch recht schnell. Nun ist es aber auch kein super teures Eau de Parfum. Daher finde ich das in Ordnung. Codecheck vergibt übrigens nur "sehr empfehlenswert" für alle Inhaltsstoffe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier. In dem Flakon sind 50 ml enthalten und die Preise im Internet liegen zwischen 12 und 20 Euro. Im Laden habe ich die Düfte noch nicht gesehen.
Ich bin total begeistert und weiß jetzt schon, dass ich den Duft nachkaufen werde, wenn er leer ist.

Das Produkt wurde mir kostenfrei von Weleda zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 1. November 2015

EOS Lipbalm Strawberry Sorbet

Kennt ihr das? Da läuft man ewig um ein Produkt herum. Will es eigentlich haben, doch zögert man, es zu kaufen, da 5,95 Euro für einen Lippenbalsam schon recht viel sind. Dann am Donnerstag denkt man endlich, ich will jetzt unbedingt die Sorte Eos Lipbalm Raspberry Pomegranate haben und kauft sie. Freitag geht man zur Post, ein Päckchen abholen und was ist drin? Ein Eos Lipbalm in der Sorte Strawberry Sorbet :-). Haha.
Jetzt habe ich zwei kugelige Eier. Eines leckerer als das andere.


Ich kenne die EOS Lipbalme bereits aus den USA und war super traurig, als er alle war und dass es sie nicht hier in Deutschland gibt. Doch nun endlich sind sie hier. Für 5,95 Euro in ausgewählten Sorten bei Rossmann oder dm. Yippie. Besonders ist die kugelige Eier-Form, der unglaublich tolle Geschmack und Geruch und die rein natürlichen Inhaltsstoffe! Codecheck hat hier nix auszusetzen. Ein Ei enthält 7g.


Die Pflegewirkung ist klasse. Einmal aufgetragen merke ich den Pflegefilm wirklich lange (wenn ich es nicht abgeleckt habe, da es so lecker schmeckt ;-)) Super finde ich, dass auf unnötige Farbstoffe im Balsam verzichtet wird. Das Ei selbst ist aber auch schon bund genug. Ich liebe beide Sorten und benutze sie quasi abwechselnd. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche jetzt besser schmeckt.
Ich hoffe, dass es bald noch mehr Sorten und auch mehr EOS Produkte bei uns gibt.


Danke an Rossmann für dieses tolle Produkt!

Samstag, 31. Oktober 2015

Oral-B Pro 5000 mit Bluetooth

Gefühlt habe ich bei den For me Testwochen oder den For me Gewinnspielen ja nieeee Glück. Wie sehr habe ich mich da dieses Mal gefreut, als es hieß, ich darf eine Zahnbürste testen. Noch dazu eine elektrische, natürlich von Oral-B!

Genauer gesagt, dieses Modell hier:
Die Oral-B Pro 5000 mit Bluetooth. (Oder auch "Bundesbürste")
Ja, Bluetooth! Nun mag man sich natürlich fragen, wozu eine Zahnbürste Bluetooth braucht... Aber dies werde ich später noch erklären.

Zunächst einmal ein paar Fakten:
"Oral-B PRO 5000 "Bundesbürste" elektrische Zahnbürste
  • Weltweit die erste elektrische Zahnbürste ihrer Art mit Bluetooth-Kommunikation zwischen Zahnbürste und Smartphone
  • Entfernt bis zu 100 % mehr Plaque als eine herkömmliche Handzahnbürste
  • Die klinisch erprobte, überlegene 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Plaque zu lockern. So wird bis zu 100 % mehr Plaque als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste entfernt.
  • Dank Bluetooth 4.0 kann sich Ihre Zahnbürste mit der Oral-B App verbinden. Diese liefert in Echtzeit Unterstützung beim Putzen und kann von Ihrem Zahnarzt angepasst werden.  Sie erhalten zudem personalisierte Zahnpflegetipps, angepasst an Ihre speziellen Bedürfnisse
  • Wiederaufladbare elektrische Zahnbürste mit 4 Reinigungsmodi: Reinigen, Zahnfleischschutz, Sensitive und Aufhellen
  • Verfügt über Bluetooth, Reiseetui und Andruckkontrolle
  • Verpackungsinhalt: 1 wiederaufladbares Handstück für die elektrische Zahnbürste, 1 CrossAction-Aufsteckbürste, 1 3D White-Aufsteckbürste, 1 Sensitive-Aufsteckbürste, 1 Ladestation mit Aufbewahrungsmöglichkeiten für Aufsteckbürsten und Reiseetui

Produktbeschreibung

Die Oral-B PRO 5000 elektrische Zahnbürste mit Bluetooth ist weltweit die erste ihrer Art. Dank Bluetooth kann sich Ihre Zahnbürste mit der Oral-B App verbinden. Diese liefert in Echtzeit Unterstützung beim Putzen und kann von Ihrem Zahnarzt angepasst werden. Sie erhalten zudem personalisierte Zahnpflegetipps, angepasst an Ihre speziellen Bedürfnisse. Das professionelle Design der CrossAction-Aufsteckbürste umschließt jeden Zahn einzeln mit um 16 Grad angewinkelten Borsten, und die 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Plaque zu lockern. So wird bis zu 2x mehr Plaque entfernt als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste. Die Andruckkontrolle verfügt über 4 Modi – Reinigen, Zahnfleischschutz, Sensitive und Aufhellen – und warnt, wenn zu viel Druck ausgeübt wird, um Verletzungen zu vermeiden. Der Timer zeigt an, wenn die von Zahnärzten empfohlene Putzzeit von 2 Minuten erreicht ist. Das alles wird Ihnen präsentiert von Oral-B – die Nr. 1 Zahnbürstenmarke, die Zahnärzte selbst verwenden." [Quelle: Oral-B Homepage]

Das klingt doch alles erstmal super toll. Also ausgepackt und zum Laden an den Strom gesteckt. Das vollständige Laden dauert mehrere Stunden. Wieviel genau, weiß ich nicht, aber ich vermute so ca. 12 Stunden.

Das ist alles im Lieferumfang enthalten.



Ein Reiseetui finde ich sehr praktisch. So kann ich die Zahnbürste mit 2 Aufsteckbürsten auch auf Reisen mitnehmen.
Die Zahnbürste kommt mit drei verschiedenen Aufsteckbürsten daher:
1. Cross Action
2. Sensitiv
3. 3D White
Es gibt jedoch noch drei weitere Möglichkeiten:
Precision Clean
TriZone und
Tiefenreinigung.

Sensitiv, Cross Action, 3D White


Bis zu 4 Aufsteckbürsten lassen sich super in der mitgelieferten Ständer lagern. Ich finde das vollkommen ausreichend, auch wenn es prinzipiell sechs verschiedene Aufsteckbürsten gibt. aber wer benutzt die schon alle parallel? Ehrlich gesagt finde ich die 3 mitgelieferten schon viel und benutze am Ende doch nur immer die Cross Action Bürste. Zumal ich zwischen den dreien bisher auch nicht wirklich einen Unterschied feststellen konnte...

Die Bürste liegt gut in der Hand. Das anschalten ist sehr einfach - den Power Knopf drücken. Je nachdem, wie oft ich ihn drücke, erhalte ich den gewünschten Modus - Reinigen, Zahnfleischschutz, Sensitiv oder Aufhellen. Ein etwas längerer Druck schaltet die Bürste aus. Wenn der Akku alle ist, leuchtet ein ein Symbol im unteren Bereich der Zahnbürste auf. Drücke ich beim Putzen zu stark auf, leuchtet sie oben beim Übergang zum Bürstenkopf rot.


Ladeleuchte. Direkt unten drunter leuchtet es rot, wenn der Akku leer ist.

Die Zahnbürste hält voll geladen ungefähr eine Woche durch. Das ist in Ordnung.
Das Putzen geht relativ einfach, ist aber gewöhnungsbedürftig. Ich hatte bisher eine Schallzahnbürste von Oral-B und die hatte einen kleinen Hand-Zahnbürsten ähnlichen Kopf. Dadurch konnte ich wie mit Hand putzen. Nun ist die Technik etwas anders und die Bürste fühlt sich etwas viel und klobig im Mund an. Aufgrund der rotierenden und oszillierenden Bewegungen, geht man mit dem Kopf von Zahn zu Zahn. Das Putzergebnis begeistert mich. Meine Zähne fühlen sich glatt und sauber an. Obwohl ich empfindliches Zahnfleisch habe, hatte ich bisher kein Zahnfleischbluten.


Die Andruckkontrolle finde ich klasse, ebenso das kurze Akkustische Zeichen der Bürsten alle 30 Sekunden zum Wechseln des Quadranten. Ich habe festgestellt, dass ich durch diese Zeitanzeige auch bei 90% des Putzens auch die vollen 2 Minuten putze. Dies war früher anders.

Nun aber zum Bluetooth. Es gibt eine Oral-B App fürs Smartphone. Diese kann man mit der Zahnbürste verbinden. So kann man sich Erinnerungen setzen, Zahnpflegerituale setzen und Zahnpflegehinweise erhalten. Das gefällt mir sehr gut und gibt einen guten Überblick über die eigenen Zahnputzgewohnheiten. Wenn man möchte, kann der Zahnarzt speziell ein paar Hinweise und speziell zu reinigenden Zonen eingeben. Habe ich noch nicht ausprobiert. Ist aber prinzipiell eine gute Sache. Seitdem ich die App habe, benutze ich mehr Zahnseide und Zungenschaber, da ich jeden Abend danach gefragt werde.

Ich bin begeistert von der Zahnbürste. Für jeden ist die passende Aufsteckbürste dabei. Sie enthält ein Reiseetui und putzt wirklich sehr sehr gut. Die Zähne fühlen sich länger glatt und gepflegt an. Essensreste haften so weniger schnell an.
Die Zahnbürste kostet rund 65 Euro.

Danke an For me für dieses tolle Testprodukt!

Colossal go chaotic! Mascara von Maybelline

 Den Colossal go chaotic! Mascara habe ich bereits mehrfach in der Werbung gesehen und bei mehreren Bloggern ihre Einschätzung nachgelesen. So wie einige Bloggerinnen habe ich mich auch gefragt, wozu ich eigentlich meine Wimpern verwuscheln sollte. Ist das jetzt der neue Schick? Fürs Büro wäre es auf jeden Fall nicht tauglich...



Nun habe ich den Mascara auch zum Testen erhalten und konnte mir ein Urteil bilden.
So sehen meine Wimpern ohne Mascara aus:


Das sagt Maybelline:

"Bring kolossales Volumen in deine Wimpern und kreiere das perfekte, sexy Wimpern-Chaos.

WARUM DU IHN LIEBEN WIRST

Ganz einfach: Weil damit einfach alles geht! Der neue COLOSSAL GO CHAOTIC! MASCARA mit seiner speziell gebogenen Chaos-Spitze bringt sexy Durcheinander in deine Wimpern, wenn dir nach Chaos ist. Er kann aber auch anders - und sorgt im Handumdrehen für klassich schönes Volumen.

WAS DAMIT ALLES GEHT
Klassisch nach oben aufgetragen, bringt der Mascara kolossales Volumen in den Wimpern.
Mit der Spitze voran aufgetragen, sorgt der Mascara für den perfekten, sexy Chaos-Look." [Quelle: Maybelline Homepage]

Spezielle Bürste für den Chaos Look
Das habe ich natürlich getestet. Zunächst habe ich den Mascara klassisch, also gerade nach oben mit leichten Ruckel-Bewegungen aufgetragen. Das Ergebnis finde ich ganz gelungen. Es ist zwar jetzt nicht sooo kolossales wie auf den Produktbildern, aber dennoch ausdrucksvoller als ohne Mascara.


Dann habe ich noch das mit dem Chaos Look ausprobiert. Nun, mal ganz davon abgesehen, dass ich mich immer noch frage, wieso ich das brauche (?), gefällt mir das Ergebnis auch nicht, da es einfach nur extrem verklumpt aussieht.


Fazit:
Prinzipiell ein guter Mascara. Schöner Farbauftrag und schöner Halt. "Normal" aufgetragen gefällt mir das Ergebnis sehr. Der Chaos Look fällt bei mir jedoch durch.

Dennoch danke für das Produkt an Rossmann und Maybelline.

Superstay Lippenstift 24 H von Maybelline

Vor kurzem bekam ich von Maybelline den Superstay Lippenstift zum Testen zugeschickt. Seit einiger Zeit benutze ich recht gerne Lippenstift. Nur muss man die meisten relativ schnell wieder nachtragen. Daher war ich sehr gespannt auf diesen hier.

Ich erhielt die Farbe Peach Cocktail 810.


Das sagt Maybelline:

"Produkt-Highlights

24H Lippenstift-Halt erleben – dank patentierter Micro-Flex-Technologie.

  • 24 Stunden lang perfekte Farbe und Pflege
  • Optimaler Komfort, da sich die Micro-Flex-Formel flexibel mit den Lippen bewegt
  • Extreme Widerstandskraft gegen Austrocknen, Bröckeln, Verblassen, Verlaufen und Abfärben
  • Verbesserter Applikator sorgt für perfekten Farbauftrag
  • Dynamische, strahlende Farbe – rund um die Uhr
  • In 37 Farben erhältlich – mit drei extra-matten Nuancen
Für optimale Ergebnisse
Zuerst die Farbe des Superstay 24H Lippenstifts gleichmäßig auftragen und gut trocknen lassen. Anschließend den schützenden Pflegebalsam großzügig auftragen, um die Lippenfarbe zu „versiegeln“ und bei den Superstay 24H Bold Mattes den Matt-Effekt zu verstärken. Den Pflegebalsam können Sie übrigens auch mehrmals täglich auftragen." [Quelle: Homepage Maybelline]

Natürlich habe ich den Lippenstift gleich getestet. Die Farbe gefällt mir sehr gut. Auch die Intensität. Der Auftrag gleicht aufgrund des Applikators eher einem Lipgloss. Der Auftrag geht aber sehr gut. Man muss aber den Lippenstift sehr genau auftragen, da er nach dem Trocknen nicht mehr so leicht zu entfernen geht. Dies musste ich auch auf den Zähnen fest stellen :-). Einmal trocken, geht er nur schwer ab. Also lief ich mehrere Stunden mit pinken Zähnen rum!


Nachdem der Lippenstift nach dem Auftragen etwas an getrocknet ist, trägt man den Pflegebalsam auf. Dies ist auch bitter nötig, denn für mein Gefühl trocknet der Lippenstift die Lippen ganz schön aus. Sie fühlen sich sehr spröde an. Leider wird das auch mit dem Balsam nicht wirklich besser.


Das ist aber auch das einzige Manko. Ansonsten bin ich sehr begeistert. Besonders vom Halt. Also 24 Stunden hält er nun nicht, zumal ich ungern geschminkt ins Bett gehe. aber 6-7 Stunden hält er schon gut durch. Das ist für mich ein klasse Ergebnis und rechtfertig aus meiner Sicht auch einen höheren Preis. Ich denke ich werde mir demnächst mal noch einen schönen Rotton holen.

Hier noch Bilder vom Farbergebnis auf den Lippen:

Bei Kunstlicht

Bei Tageslicht
Vielen Dank an Maybelline für das Produkt.



Sonntag, 26. Juli 2015

Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung

Jeder kennt wahrscheinlich die Werbung für die Schadenlöscher Serie:
"Bye bye, Haarschäden! Entdecken Sie die neue Garnier Fructis Seidige Versiegelung Creme-Kur und gönnen Ihrem Haar etwas." [Quelle: Garnier Homepage]


Sonnen-, Styling- und Hitzeschäden sollen einfach so versiegelt werden und selbst stark beanspruchtes Haar wieder schön und geschmeidig machen. Ganz neu in dieser Serie gibt es die Leave-In Kur (gibt es dafür eigentlich auch einen gescheiten deutschen Begriff?) Seidige Versiegelung.
Diese wird in das Handtuchtrockene Haar eingearbeitet und drin gelassen.


"Das Geheimnis
Das natürlich gewonnene Protein Phyto-Keratin füllt einzelne Fasern des Haarmantels wieder auf und “versiegelt” so auch feinste Risse und Brüche der Haaroberfläche von innen heraus. Die thermoverschließende Substanz bietet intensiven Haarschutz bis zu 230°C, perfekt für Glätteisen- und Lockenstab-Liebhaberinnen. Dank dem Aktiv-Frucht-Konzentrat wird das Haar gekräftigt, einzelne Haarfasern umhüllt und ein natürlicher Schwung verliehen.
Die Textur
Die erste Garnier Creme-Kur ohne Ausspülen überzeugt durch ihre zart-schmelzende Textur, die das Haar nicht beschwert und einen langanhaltenden Beauty-Effekt zaubert.  
So geht’s: Einfach nach der gewohnten Haarpflege-Routine ins Haar einmassieren und wie gewohnt stylen.

Pflege und Versiegelung aus der Tube – ganz ohne Ausspülen
Schaden Löscher Seidige Versiegelung Creme-Kur verleiht einen dreifach-Schutz: Sie löscht selbst kleinste Schäden, wirkt vorbeugend und verleiht Geschmeidigkeit sowie einen langanhaltenden Beauty-Effekt." [Quelle: Garnier Homepage]


Ich nehme die Kur jetzt seit ca. 2 Wochen alle 2 Tage. Zweimal habe ich sie auch schon Abends extra dick in das trockene Haar einmassiert und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen habe ich die Haare dann gewaschen. Die Anwendung funktioniert sehr gut, der Duft ist lecker. Die Konsistenz ist für eine Kur genau richtig. Sie lässt sich gut im Haar verteilen ohne zu tropfen. Mein Haar fühlt sich gut gepflegt und geschmeidig an. Das Haar wird dadurch nicht schneller fettig. Ich habe das Gefühl, dass es tatsächlich ein wirkt und die meisten meiner Haarschäden (zumindest zeitweise) versiegelt werden.  Zumindest entdecke ich weniger Spliss. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Produkt nachzukaufen. Ich habe allerdings noch nicht geschaut, wieviel die Kur kostet. Von der Anwendung empfinde ich sie als angenehmer als Haaröl.

Samstag, 30. Mai 2015

Rossmann Blogger Newsletter

Über den Rossmann Blogger Newsletter gibt es immer wieder neue Produkte zum Ausprobieren. Ich hatte jetzt schon eeewig kein Glück mehr und diese Woche erreichten mich dann gleich 3 Pakete.

1. Dove go fresh Pflegedusche mit Mandarinen und Tiaréblütenduft


Ich hatte noch nie ein Duschbad von Dove und war daher gespannt. Der Duft ist klasse. Fruchtig frisch genau so wie ich es mag. Die Dusche verspricht spürbar weichere Haut bereits nach der ersten Dusche. Laut meiner Recherche auf der Dove Homepage ist dies wohl eine neue Technologie. Ehrlich gesagt konnten dies weder ich noch mein Bruder feststellen. Die Dusche ist toll, schäumt leicht und riecht gut, aber dass sie meine Haut weicherer macht als andere konnte ich nicht feststellen.

2. Gillette Venus Embrace Snap Rasierer


Ganz neu von Gillette gibt es den neuen Snap Rasierer. Dieser enthält den üblichen normal großen Venus Embrace Rasierkopf, aber einen viel kleineren, aber trotzdem ergonomischen Griff sowie ein Reiseetui. Daher eignet er sich hervorragend für Reisen.
Ich war nun leider erst für 5 Wochen verreist und die nächste ist noch nicht geplant. Aber so ein Rasierer wird ja nicht schlecht und wird auf jeden Fall bei der nächsten Reise dabei sein.



3. Rexona Cotton Dry compressed


Die Compressed Deos finde ich klasse. Diese habe ich nun schon mehrfach testen dürfen. Rexona ist hierbei mein Favorit, da sie einfach am Besten wirken.


Vielen Dank an Rossmann für die tollen Produkte.