Freitag, 21. November 2014

Rausch Huflattich Shampoo und Spülung

Von der Firma RAUSCH habe ich schon einmal gehört, wirklich in Berührung damit gekommen, bin ich jedoch noch nicht. Da ist mir Fassbender und Rausch schon geläufiger :-)
Dabei gibt es die RAUSCH AG bereits seit 1890. Obwohl es sich um ein Schweizer Unternehmen handelt, wurde es von einem deutschen Friseurmeister gegründet.
"Seit 1890 erforscht und nutzt RAUSCH AG in Kreuzlingen die Kraft der Kräuter, um hochwertige, innovative und naturnahe Produkte zur ganzheitlichen Haar- und Körperpflege herzustellen. Traditionelles, von Klöstern überliefertes Wissen aus der Heilkräuterkunde wird bei RAUSCH mit wissenschaftlicher Kompetenz und 120 Jahren Erfahrung umgesetzt. Sämtliche Kräuter stammen aus kontrolliertem Anbau, werden handverlesen und mittels aufwändiger, hauseigener Verfahren zu wertvollen, reinen Extrakten verarbeitet." [Quelle: RAUSCH Homepage]
Zunächst wurden hauptsächlich Haarwasser hergestellt. Die  (Shampoo) hat sich interessanterweise kaum verändert über die letzten 124 Jahre. Mittlerweile hat Rausch eine sehr große Produktvielfalt. Von Haarpflege über Körperpflege bis hin zu Haarstyling Produkten ist alles dabei.

2 der Produkte von RAUSCH darf ich derzeit über Beautytesterin.de auf Herz und Nieren probieren. Ich habe derzeit ziemlich gestresste Kopfhaut. Das Anti-Haarausfall Shampoo von Panten Pro-V hat meine Kopfhaut sehr gestresst. Zudem hatte ich mit starkem Haarausfall nach meinen OP`s zu kämpfen und zeitweise tat mir ohne Grund meine Kopfhaut stellenweise weh. Ich war daher schon kurz davor mir wieder Shampoo und Spülung von Luvos zu kaufen, da dieses meine Kopfhaut wirklich nachhaltig beruhigt hat. Da ich dann aber eine Mail von Beautytesterin erhielt, setzte ich alle meine Hoffnung auf RAUSCH.

Wie bereits geschrieben, ist das Sortiment recht vielfältig. Ich habe zwei Produkte aus dem RAUSCH Huflattich Anti-Schuppen Erfolgs-Trio erhalten.


"Bei normalem Abschuppungsprozess der Kopfhaut verhornen mikroskopisch kleine Hautzellen, sterben ab und werden als unsichtbare Schuppen abgestoßen. Störungen im Stoffwechsel, die Verwendung von zu stark entfettenden Haarpflegepräparaten, Stress und schädliche Umwelteinflüsse beschleunigen diesen natürlichen Vorgang . die Schuppen werden auf Schulter und Kragen sichtbar und wirken unangenehm." [Quelle: Flyer von RAUSCH]
Das Huflattich Shampoo befreit von Schuppen und Juckreiz.

"Huflattich (Tussilago farfara L.)

Die wertvollen milden Schleimstoffe der Huflattich-Blätter wirken sanft aber nachhaltig gegen trockene und fettige Schuppen. Die leuchtendgelben Blüten des Huflattichs beleben im Frühjahr die Wegränder, Felder und Geröllhalden." [Quelle: RAUSCH Homepage]


Mein Hauptproblem ist eine extrem juckende und schuppende Stelle am Pony, welche sich manchmal bis zu den Schläfen zieht. Am Hinterkopf habe ich meist nur mit Juckreiz zu kämpfen. Ich nehme die Produkte nun seit ca. anderthalb Wochen bei jeder Haarwäsche. Die Handhabung ist recht einfach, die Verschlüsse praktisch. Um wirklich den ganzen Kopf einschäumen zu können, benötige ich doch eine größere Menge als gedacht, da das Shampoo nicht besonders stark schäumt.. Auf der Packung stand, dass das Shampoo sehr ergiebig ist und für ca. 30 Anwendungen reicht. Ich kann es jetzt noch nicht genau sagen, aber ich denke, das wird knapp. Den Duft des Shampoos empfinde ich als sehr angenehm kräutrig. Er ist nicht zu stark und mein Haar duftet auch ein paar Stunden danach angenehm.


Die Spülung wird etwas anders als herkömmliche Spülungen verwendet. Sie wird auf die Kopfhaut und die Haare aufgetragen und soll ca. 2 Minuten einwirken. Der Verschluss ist ein praktischer Membranverschluss, allerdings muss man etwas mehr Kraft anwenden, um Spülung zu erhalten als bei Duschbädern.
Denn die Spülung ist doch etwas dickflüssiger. Sie lässt sich gut verteilen und auch wieder auswaschen.


Links: Spülung, Rechts: Shampoo

Meine Haare und Kopfhaut fühlen sich mit den beiden Produkten sehr gut an. Meine Kopfhaut juckt nicht mehr so schnell und meine Haare sind seidig weich. Meine Stelle am Pony ist auch nach dieser kurzen Zeit schon etwas besser geworden.
Einzig allein mein Haarausfall ist wieder ein wenig stärker geworden. Jetzt weiß ich nicht, liegt es an diesen Produkten oder allgemein an einer Hormonumstellung etc. Ich werde mal sehen, ob es schlimmer wird, bzw. mal andere Produkte zwischendurch verwenden und schauen, ob es so wieder besser wird.

Ich kann die Produkte trotzdem empfehlen. Sie sind sehr angenehm in der Verwendung, super für gestresste Kopfhaut und halten auch dem Codecheck stand. Nur grüne Inhaltsstoffe bei der Spülung, lediglich zwei orangene für Farbstoffe bei dem Shampoo. Die könnte man meines Erachtens noch weglassen. Dann wäre es perfekt.
Tatsächlich sind mir beim Durchstöbern der Homepage mehrere Produkte ins Auge gefallen, die ich gerne mal probieren würde. Allerdings habe ich keine Ahnung, wo man sie im Handel beziehen kann, da es sie weder bei Rossmann noch Dm gibt. Laut Information von Beautytesterin.de sollen die Produkte wohl bei Müller erhältlich sein. Allerdings gibt es die Produkte in Internetapotheken. Bei Medpex z.B. kosten Shampoo und Spülung z.B. jeweils 10,90 Euro.

Vielen Dank an Beautytesterin und Rausch, dass ich die Produkte testen durfte und darf. Ich werde sie weiter verwenden und bin sehr angetan.

1 Kommentar:

  1. Hi, Danke für den Test. Wenn der Haarausfall allerdings schlimmer wird, würde ich das Produkt nicht weiter verwenden.
    Mir hat folgendes, selbstgemachtes Shampoo geholfen: 1 Eigelb mit 250ml Bier vermischen, auf die Kopfhaut einmassieren und mindestens 2 Stunden einwirken lassen. Dann wie gewohnt die Haare waschen. Ich hab mal gelesen, das ist was traditionell russisches.
    Bei mir hats jedenfalls gewirkt, somit lasse ich nichts küntliches an meine Haare.

    Liebe Grüße, Jens

    AntwortenLöschen