Freitag, 5. September 2014

Garnier Miracle Skin Cream

In der bisher einzigen Schön für mich Box von Rossmann im Mai hatte ich die Garnier Miracle Skin Cream.
Diese habe ich nun in den letzten Wochen in Ruhe ausprobiert.


Ich mag eher den natürlichen Look und wenn die Haut gut genug ist, bin ich dafür, so wenig wie möglich Make up zu verwenden.
Meine Haut ist in den letzten Wochen ein wenig besser geworden. Sie ist zwar nicht perfekt, aber zumindest so gut, dass eine leichte Abdeckung ausreicht. Zudem brauche ich eine feuchtigkeitsspendende Foundation.
Die Garnier Miracle Skin Cream ist dafür genau das Richtige:

"Die Garnier Miracle Skin Cream wurde als spezielle Anti-Age-Gesichtspflege entwickelt, die die Haut nicht nur langanhaltend von den Zeichen der Zeit befreit, sondern das Hautbild direkt beim 1. Hautkontakt positiv verwandelt.

Für die Garnier Miracle Skin Cream wurde eine völlig neue Formel entwickelt, die das Hautbild mit sieben verschiedenen Anti-Age-Wirkstoffen und integriertem Lichtschutzfaktor 20 schützt und im Hand-umdrehen eine ebenmäßige und strahlende Haut zaubert. Die spezielle Wirkstoff-Kombination verändert die Haut bereits bei der ersten Berührung und lässt die Haut sofort makellos erscheinen." [Auszug von der Garnier Homepage

Die Creme verspricht sofort makellose Haut und 24 h Feuchtigkeit. Als langanhaltende Effekte werden Faltenminderung, weniger Flecken und eine verbesserte Hautqualität versprochen.
Nun, den Anti-Aging Effekt brauche ich mit meinen 29 Lenzen noch nicht. Aber die langanhaltende Feuchtigkeit sowie die makellose Haut sprechen mich an.


Die Creme ist, wie auf dem Bild oben zu sehen, weiß. Den Geruch empfinde ich als sehr intensiv und nicht ganz nach meinem Geschmack. Die Creme hat genau die richtige Konsistenz und lässt sich sehr gut auf dem Gesicht verteilen. Wenn man auf dem Bild genau hinschaut, so sieht man in der Creme kleine weiße Kügelchen. Diese Kügelchen platzen auf, wenn man die Creme auf der Haut zerreibt und hinterlassen einen Hauch von Farbe. Ich habe dies versucht auf dem folgenden Bild einzufangen:


So wird die Haut relativ ebenmäßig und sieht sofort besser aus. Einen makellosen Teint verschafft mir die Creme nicht. Allerdings bewirkt sie zumindest, dass meine Haut auch ohne zusätzliches Make up gut genug aussieht, so dass ich mich so auf die Straße traue. Danach verwende ich nur noch ein wenig Mascara und Rouge. Nach dem Auftragen fühlt sich meine Haut unglaublich weich und angenehm an. Ich erwische mich manchmal, wie ich mir immer wieder über die Wange streiche, nur weil es sich so angenehm anfühlt ;-).
Der Effekt bleibt für ein paar Stunden erhalten. Meine Haut spannt nicht. Zudem sieht meine Haut natürlich aus. Ich fühle mich so wesentlich wohler als jedem anderen Make up oder Puder. Zudem bekomme ich keine neuen Unreinheiten von der Creme.

Ich bin sehr begeistert von der Garnier Miracle Skin Cream. Auch wenn sie ca. 10 Euro kostet, werde ich sie mir definitiv nachholen und anstatt Make up weiterhin verwenden.

Kommentare:

  1. Na holla, mit 29 brauchst du definitiv schon Anti-Aging-Produkte. Geht nämlich schon mit 25 los ;-). Muss mir das also schon seit einigen Jahren von diversen Kosmetikerinnen & Co. anhören.
    Danke für den Bericht, scheint sich also um ein gutes Produkt zu handeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, also ich finde meine Haut sieht noch gut aus. Denke daher, dass eine reine Feuchtigkeitspflege reicht.
      Die Creme ist wirklich gut. Nur der Parfum-Anteil könnte reduziert werden.

      Löschen