Samstag, 9. November 2013

Vöslauer Mineralwasser ohne Kohlensäure

Viel Trinken ist sehr wichtig. Die Empfehlung liegt bei ca. 2-3 Liter am Tag. Hierbei ist natürlich auch entscheidend, was getrunken wird. 3 Liter Cola am Tag sind nicht unbedingt gesundheitsfördernd. In Neuseeland starb 2010 eine 30-jährige Frau an der Folge von Herzrhythmusstörungen, weil sie jeden Tag (!) 10 Liter Cola trank. So viel also dazu.
Ich trinke hauptsächlich Wasser. Ansonsten pro Tag noch 2 Gläser Saft und 2 Tassen Kaffee. Im Winter auch häufiger mal ein ungesüßter Tee oder Malzkaffee. Softdrinks trinke ich fast ausschließlich in Restaurants oder Bars. Für zu Hause kaufe ich sie sehr selten.

Von Fitgesundschön bekam ich vor ca. 2 Wochen ein Paket mit 4 Flaschen á 1 Liter Vöslauer Mineralwasser ohne Kohlensäure zugeschickt.
Da ich nicht weiß, ob alle Vöslauer kennen, möchte ich gerne erst ein paar Informationen über Vöslauer geben. Ich kenne die 0,5 l Flaschen aus meinem Lieblingsclub, dem Havanna in Schöneberg. Dort gibt es sie seit jeher und ich trinke immer die prickelnde Variante.
Vöslauer ist ein Österreichisches Unternehmen und dort mit einem Marktanteil von 94,6 Millionen Euro in 2012 Marktführer. Es wurde 1936 gegründet und umfasst 177 Mitarbeiter.

Es gibt Vöslauer in folgenden Varianten (laut Homepage):
"Vöslauer Natürliches Mineralwasser in den Sorten: Prickelnd, Mild und Ohne
Vöslauer Bio in den Sorten: Zitrone, Himbeere und Holunderblüte
Vöslauer Balance in den Sorten: Ananas-Grapefruit, Apfel-Cranberry, Erdbeere-Pfeffer, Mango-Orangenblüte, Kiwi-Feige, Zitrone-Ingwer, Zwetschke-Marille, Lychee-Quitte, Rote Traube
Vöslauer Balance Bitter in den Sorten: Grapefruit-Ingwer, Granatapfel-Cassia-Zitrone
Vöslauer Balance Juicy in den Sorten: Pfirsich, Zitrone, Pink Grapefruit"
Ob es sie auch tatsächlich alle bei uns in Deutschland zu erwerben gibt, weiß ich nicht. Ich kann mich nur erinnern, das Vöslauer Balance in meinem DM Markt gesehen zu haben.

Nun aber zu dem getestetem Wasser. Die Flasche hat für eine 1-Liter Flasche eine ungewöhnliche, bauchige Form. Auf die Flasche gibt es keinen Pfand, vermutlich, weil es aus Österreich importiert wurde. Laut Aufdruck besteht die Flasche aus durchschnittlich 50% recycletem Material.
Geschmacklich empfinde ich das Wasser als recht weich und ohne einen nennenswerten Eigengeschmack. Ich finde es sehr lecker und trinke es sehr gerne zum Durst löschen. Was mir an den Getränken von Vöslauer besonders gut gefällt, ist der Schraubverschluss. Diese hat eine sehr gute Haptik und Form. Dadurch lassen sich die Flaschen viel einfacher aufdrehen als zum Beispiel die Hausmarke von Lidl.

Außerdem empfinde ich auch die Polsterung der Halterung des 4er Packs als sehr gut. Warum wird das nicht bei unseren Sechserträgern gemacht? Sie schneiden immer total doll in die Hände ein und man muss alle paar Meter absetzen. Ich will auch gepolsterte Tragegriffe für deutsches Wasser!
Gepolsterter Tragegriff
Zusätzlich war zu den 4 Flaschen noch eine besondere Eingießhilfe beigefügt. Natürlich in der passenden Vöslauer Farbe. Diese finde ich super. Zum einen sieht es optisch super aus. Zum anderen habe ich das Gefühl so mehr zu trinken. Da das Wasser offen und griffbereit da steht und ich nur eingießen brauche ohne erst den Verschluss zu öffnen.
Eingießhilfe
 

Zu den Preisen des Mineralwassers kann ich leider nichts sagen. Bei meinem Lidl Supermarkt gibt es das leider nicht im Sortiment. 

Ein sehr schöner und gesundheitsfördernder Test. Vielen Dank an Fitgesundschoen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen