Montag, 17. Juni 2013

Produkttest YogaEasy.de

Vor einiger Zeit wurde ich als Testerin für die YogaEasy Website ausgewählt.
Ich habe einen kostenlosen zweiwöchigen Zugang erhalten und musste nur eine E-Mail Adresse und ein Passwort hinterlegen. Der Zugang wurde automatisch beendet zum Ende der Laufzeit. Dies finde ich zum Testen super. So brauchte ich nicht alle meine Daten angeben und auch nicht ans Löschen meines Profils denken.
Ich war immer an Yoga interessiert und dies war eine gute Möglichkeit, es einmal zu Hause auszuprobieren. Die Seite ist übersichtlich aufgebaut und von der Bedienung her sehr einfach. Besonders gefällt mir, dass man Suchbedingungen für die Suche von Videos angeben kann. Auch für Anfänger ist meines Erachtens genug dabei. Ich habe ein paar Videos ausprobiert und muss sagen, ich fand es ganz schön schwer für mich als Anfängerin. Ich habe schon ganz schön Probleme mit der Koordination und der Kraft gehabt. Es werden zwar immer wieder auch ein wenig leichtere Varianten vorgeschlagen. Trotzdem war es für mich schwierig, das ganze Video durchzuhalten. Aufgrund der Schwere happerte es dann auch an meiner Motivation. Daher muss ich sagen, dass eine Yoga-Seite nichts für mich ist. Es fällt mir schwer, alleine meinen Schweinehund zu überwinden. Wenn ich in einem Studio mit anderen bin, ist das anders. Da gehe ich viel mehr auch an meine Grenzen. Daher kann ich nur sagen, tolle Aktion. Für mich aber nicht das Richtige.

Wer Interesse an YogaEasy hat die Wahl zwischen verschiedenen Paketen. In viele Videos kann vorab reingeschaut werden.
  • 1-Monats-Pass für 16 Euro
  • 6-Monats-Pass für 80 Euro (13,33 Euro pro Monat)
  • 12-Monats-Pass für 130 Euro (10,83 Euro pro Monat).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen