Samstag, 13. Oktober 2012

Fruttissima- Rote Früchte



Dank Sigma, die bei einem Produkttest auf Konsumgöttinen.de gewonnen hatte, darf auch ich ein Glas der Fruttissima kosten. Ich habe die Sorte "Rote Früchte" zum Testen erhalten.

Die Verpackung der Marmelade gefällt mir sehr gut, allerdings fände ich ein Glas schöner. Plastikbecher und Metalldeckel finde ich eine merkwürdige Kombi.

Die Marmelade an sich hat eine recht feste und geleeartige Konsistenz. Es sind viele Früchte enthalten. Geschmacklich konnte sie mich leider nicht überzeugen, da sie viel zu süß ist und einen künstlichen Beigeschmack hat.

Das besondere an der Fruttissima soll ja sein, dass sie nur kurz erhitzt und sofort wieder gekühlt wird, wodurch die Marmelade ihren natürlichen Geschmack erhält. Da ich selber auch Marmelade koche und diese nur kurz erhitze, weiß ich, was natürlicher Geschmack heißt. Außerdem verwende ich immer Gelierzucker im Verhältnis 3:1. 3 Teile Frucht, 1 Teil Zucker. Ich finde, bei den meisten Früchten reicht das aus. Die Fruttissima hat 50% Zucker und 50% Frucht. Das ist ein Verhältnis von 1:1 und damit definitiv zu süß.

Außerdem finde ich bei der Fruttissima nachteilig, dass man sie so schnell verbrauchen muss. Gerade als Single-Haushalt, dauert das doch oft etwas länger.

Mich konnte die Fruttissima "Rote Früchte" nicht überzeugen. Ich bleibe bei meiner selbsgemachten Marmelade.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen