Samstag, 29. September 2012

Heute gab es Flammkuchen :-)

Heute gab es zum Mittagessen bei mir Elsässer Flammkuchen. Ging sehr einfach und war schnell zubereitet. Zuerst der Teig: 125g Mehl, 1 TL Olivenöl, 50 ml Wasser und 1/2 TL Salz gut verkneten. Den Teig dann eine Weile stehen lassen. Für den Belag benötigt man: 100 g Schinkenspeck, 1/2 Becher Creme Fraiche, Frühlingszwiebeln, 75 g Käse, Kräuter und Salz.
Während der Teig ruht kann man das Creme Fraiche mit Kräutern und ein wenig Salz anrühren. Ich hatte mich heute für Schnittlauch und Petersilie entschieden. Dann habe ich den Käse klein geschnitten (ich kaufe immer ganze Stücke und schneide ihn klein, meine Mutti hat mir als Kind beigebracht, dass in dem fertig geraspelten Käse nur die Abfälle drin sind und kein hochwertiger Käse) und die Lauchzwiebeln. Den Schinkenspeck haeb ich ausnahmsweise fertig geschnitten von Dulano (Lidl) gekauft. Nach ca. 20 Minuten Ruhzeit habe ich aus dem Teig 2 Häufchen gemacht und diese sehr dünn ausgerollt. Dann Creme fraiche drauf und nach Belieben belegen. (Wer übrigens keinen Schinkenspeck mag, kann stattdessen auch Paprika nehmen). Dann das ganze ca. 10 Minuten bei 220 Grad in den Ofen.
Fertig ist ein leckeres Essen. Mhhhm.



Kommentare:

  1. Hey!
    dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut und ich bin gleich Mitglied geworden. Werde jetzt regelmäßig vorbei schauen und deine interessanten Berichte lesen. Schau doch mal rein bei mir und werde Mitglied wenn du Lust hast :) Würde mich darüber sehr freuen!
    http://elinaprodukttestblog.blogspot.de/
    Liebe Grüße
    Elina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke. Habe auch bei dir eben mal reingeschaut. Finde deinen Blog auch echt toll.

      Liebe Grüße
      Julchen

      Löschen