Freitag, 2. März 2012

Getestet: Veet Easy Wax Roll-On

Veet Easy Wax Roll-On
Dank Veet und DM durfte ich kostenlos den neuen Veet Wax Roll-On testen. Dieser verspricht streichelzarte Haut und ein Ergebnis wie im professionellen Waxing-Studio. 
Zu dem Roll-On gehört eine Wachspatrone, 12 Baumwollstreifen und 4 Öltücher.
Kaum das Paket ausgepackt, ging es auch schon ans Ausprobieren:
Laut Packungsanleitung empfiehlt sich eine Vorheizzeit von 20 Minuten. Diese war bei mir jedoch deutlich länger. Erst nach ca. 45 Minuten konnte ich das Wachs problemlos auf meine Haut auftragen. Es ist nicht zu heiß und hat genau die optimale Temperatur. Verbrennungen können so also nicht vorkommen. 
Eine Bahn Wachs in Wuchsrichtung mit dem praktischen Applikator auftragen. Tuch drauf und fest andrücken. Dann schnell entgegen der Wuchsrichtung abziehen. Man kann die Streifen getrost mehrfach verwenden. Ich schaffe mit einem Streifen einen kompletten Unterschenkel zu enthaaren. Wer das nicht schafft oder mehr auf einmal enthaaren möchte, kann auch 2 benutzte Streifen aufeinanderlegen. Und erhält so einen neuen Streifen.
Das Ergebnis ist super. Die Haut ist super weich und glatt. Ich hatte auch keine Hautirritationen. 

Normalerweise epiliere ich meine Beine regelmäßig. Dies ist ein recht langwieriger Prozess und kann pro Bein ca. eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Das Waxing mit dem Roll-On geht wesentlich unkomplizierter.

Der einzige Nachteil, den ich im Moment sehe ist, dass die Wachspatronen zum Nachkaufen mit 7,95 Euro (bei DM) doch recht teuer ist. Das ganze Gerät kostet inkl. einer Patrone 19,95 Euro (bei DM). Daher werde ich es wohl eher selten kaufen und bei meinem Epilierer bleiben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen